Polizeibericht

Betrug mit Onlinekonto

Gunzenhausen – Als am vergangenen Donnerstag ein 50-Jähriger sein Onlinebankingkonto öffnete, wurde er auf eine Betrugsseite geleitet. Angeblich hätte das Finanzamt ihm zu Unrecht

3.850 Euro erstattet. Diesen Betrag sollte er zurück überweisen und wurde gebeten die Rückbuchung zu bestätigen.

Der Betrag ging jedoch nicht an das Finanzamt, sondern wurde einem Konto bei einer Bank in Nordrhein-Westfalen gutgeschrieben. Die Polizei Gunzenhausen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: PI Gunzenhausen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.