Polizeibericht

Schüler auf Zebrastreifen angefahren

Gunzenhausen – Am Freitagmittag überquerte eine Gruppe von Schülern einer 5. Klasse den Fußgängerüberweg an der Sonnenstr.

Zur gleichen Zeit kam von rechts ein Pkw gefahren. Vermutlich erkannte er die Kinder auf dem Zebrastreifen zu spät, da er so stark abbremste, dass die Reifen quietschten. Trotzdem erfasste er zwei Kinder im Alter von 10 und 11 Jahren, die dadurch leicht verletzt und ambulant im Krankenhaus behandelt wurden.

Der Pkw-Fahrer selbst fuhr weiter, ohne sich um die verletzten Kinder zu kümmern. Ein aufmerksamer Mitschüler konnte sich jedoch das Pkw-Kennzeichen merken. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: PI Gunzenhausen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.