Polizeibericht

Persönliche Bankdaten sollten ausgespäht werden

Treuchtlingen – Ein

64 Jahre alter Treuchtlinger erstattete Anzeige, da ein Unbekannter versuchte an seine Bankdaten zu gelangen. Der Mann erhielt eine E-Mail, in der vorgegeben wurde, dass diese von seiner Bank stammte, in der er aufgefordert wurde, seine persönlichen Daten und Kennwörter einzugeben, da angeblich seine Bankkarte unbrauch-bargeworden wäre und die Daten für eine Aktivierung notwendig wären.

Der Anzeigenerstatter bemerkte den versuchten Betrug und wandte sich an die Polizei. In diesem Zusammenhang sei darauf hingewiesen, dass Bankinstitute keine E-Mail an ihre Kunden verschicken, in denen diese Zugangsdaten oder Kennwörter für ihre Konten ein-tragen müssen. Derartige E-mail deuten auf einen Betrugsmasche hin, um an Kontodaten zu gelangen.

Quelle: PI Treuchtlingen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.