Weißenburg

Kunststoffcampus Bayern öffnet am 30. April seine Pforten

Weißenburg – Der kunststoffcampus bayern in Weißenburg öffnet erstmals seine Tore für die Bevölkerung. Am Tag der offenen Tür besteht die

Bild: Zukunftsinitiative Altmühlfranken
Bild: Zukunftsinitiative Altmühlfranken

einmalige Gelegenheit, die hochmoderne Ausstattung des Technologiezentrums während technischer Vorführungen einmal in Aktion zu erleben und die Bildungsangebote im Bereich Technik und Management des Studienzentrums näher kennenzulernen.
Seit der Einweihung des Technologie- und Studienzentrums im letzten Jahr wurde im Hintergrund zielgerichtet weiter am

Erfolg dieses nach wie vor bayernweit einmaligen Projekts engagiert gearbeitet. Nun ist der richtige Zeitpunkt gekommen, das Projekt „kunststoffcampus bayern“ einmal der interessierten Bevölkerung vorzustellen. Am Tag der offenen Tür, zu dem alle Bürgerinnen und Bürger sehr herzlich eingeladen sind, besteht die Möglichkeit zur Besichtigung des Campusgeländes sowie zur Information über das weitreichende Angebot. Diese Chance sollten sich alle Interessierten nicht entgehen lassen, da der Labor- und Technikbereich normalerweise nicht für Außenstehende zugänglich sein wird.

An verschiedenen Infoständen, im Rahmen einer Diskussionsrunde und weiteren Präsentationen können die Möglichkeiten des kunststoffcampus bayern entdeckt werden. Der kurzweiligen Vorlesung „Faszination Management und Technik“, die
von den Professoren des Studienzentrums gehalten wird, können Besucher ebenso lauschen wie bei einem Gewinnspiel tolle Preise gewinnen, die von den kooperierenden Unternehmen zur Verfügung gestellt wurden.

Am Tag der offenen Tür werden im Technologiezentrum verschiedene Technikvorführungen gezeigt. Unter anderem wird dabei die in Deutschland einzigartige Kombination einer Laser- und Plasmaanlage der neuesten Art vorgestellt. Außerdem können Besucherinnen und Besucher weitere elektronische Geräte wie zum Beispiel ein Digitalmikroskop, ein Kontaktwinkelmessgerät oder ein Spektralphotometer kennenlernen. Die Bevölkerung hat die einmalige Gelegenheit, den hochmodernen Maschinenpark des Technikums kennenzulernen, der normalerweise ausschließlich den Kooperationspartnern des Technologiezentrums zugänglich ist! Ein weiteres technisches Highlight an diesem Tag wird die Präsentation eines Sessels mit einem elektrodynamischen Körperschallsystem sein, der ein ganz besonderes Klangerlebnis bieten wird.

Im Bereich des Studienzentrums können sich die Gäste anhand verschiedener Programmpunkte über die berufsbegleitenden Studienmöglichkeiten im Bereich Kunststofftechnik und Management am kunststoffcampus bayern näher informieren.
An Informationsständen werden sich die beruflichen Bildungspartner des Studienzentrums präsentieren. Schülerinnen und Schüler bzw. Eltern können sich über den Ausbildungsberuf „Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik“ ebenso informieren, wie Weiterbildungsinteressierte über die Fortbildungsmöglichkeiten zum Industriemeister sowie zum Techniker in der Kunststoffbranche.

In Kooperation mit der Hochschule Ansbach, der Fachschule für Kunststofftechnik und Faserverbundtechnologie in Weißenburg sowie der IHK Nürnberg für Mittelfranken soll der Standort Weißenburg gemeinsam zu einem bayernweit einmaligen Kompetenzzentrum ausgebaut werden. Unter dem Titel „Berufliches und akademisches Kompetenzzentrum für Technik und Management am Studienzentrum Weißenburg“ entsteht ein gemeinsames Modellprojekt, das im Rahmen des Tags der offenen Tür am kunststoffcampus bayern erstmalig der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Zu diesem Thema ist an diesem Tag auch eine moderierte Diskussionsrunde mit dem Titel „Perspektiven in der regionalen Kunststoffbranche – von der Ausbildung bis zum Hochschulabschluss!“ geplant, in der die beruflichen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich der Kunststoffbranche in der Region aufgezeigt werden.

Mittlerweile kann der kunststoffcampus bayern auch zahlreiche Kooperationspartner aufweisen, die sich ebenfalls an diesem Tag präsentieren. Neben dem „Förderverein kunststoffcampus bayern e.V.“, in dem sich bereits 15 Unternehmen als Botschafter für das Technologie- und Studienzentrum engagieren, stellen sich auch weitere Partner-Unternehmen aus dem Kunststoffnetzwerk „k-messwerk“ vor. Auch dadurch soll aufgezeigt werden, dass sich der Campus mittlerweile in der regionalen Wirtschaft etabliert hat.

Der Tag der offenen Tür am findet am 30. April 2016 von 12:00 – 17:00 Uhr am kunststoffcampus bayern, Richard-Stücklen-Straße 3, 91781 Weißenburg i. Bay., statt.

Detailliertes Programm:
12:00 Uhr
Eröffnung des Tags der offenen Tür mit Grußworten
13:00 Uhr
Vorlesung: „Faszination Management und Technik“
14:00 Uhr
Diskussionsrunde: „Perspektiven in der regionalen Kunststoffbranche – Von der Ausbildung bis zum Hochschulabschluss!“
15:00 Uhr
Wiederholung Vorlesung: „Faszination Management und Technik“
12:00 – 17:00 Uhr
• Partner-Unternehmen, Hochschulen sowie weitere berufliche Bildungspartner des kunststoffcampus bayern präsentieren sich
• Präsentation der Anlagen des Technologiezentrums
• Besichtigung des Campusgeländes
• Gewinnspiel mit attraktiven Preisen

Quelle und Bild: Zukunftsinitiative Altmühlfrankeen – Felix Oeder

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.