Zeugenaufruf

Falsche Stadtarbeiter als Diebe unterwegs

Gunzenhausen – Das Opfer eines Diebstahls in ihren eigenen vier Wänden wurde am vergangenen Mittwoch

eine 82-jährige Rentnerin in der Sonnenstraße in Gunzenhausen.

Gegen 14.00 Uhr klingelte ein unbekannter Mann an der Wohnungstüre und gab an, von der Stadt Gunzenhausen zu sein. Aufgrund eines Wasserschadens müsse er den Wasserdruck in der Wohnung bzw. im Haus überprüfen. Die Rentnerin sollte den Mann in den Keller zum Wasserhaupthahn begleiten. Ihre Wohnungstüre lehnte sie in dieser Zeit nur an. Kurze Zeit später kam noch eine weiterer Mann in den Keller hinzu. Im Nachhinein kann rekonstruiert werden, dass dieser Mann sich zuvor in der Wohnung zu schaffen gemacht haben.

Später stellte die Geschädigte nämlich fest, dass aus einem Schrank verschiedene Schmuckstücke im Wert von mehreren hunderte Euro entwendet wurden. Sie konnte den Haupttäter nun gegenüber der Polizei gut beschreiben. Der Mann war ca. 40 Jahre alt, ca. 160 groß, schmächtige Figur, braune kurze Haare. Er sprach gebrochen Deutsch und war dunkel gekleidet. Der zweite Mann war ca. 170 cm groß, ebenfalls ca. 40 Jahre alt und hatte auch eine kräftige Statur.

Die Polizei Gunzenhausen empfiehlt dringend, sehr sensibel damit umzugehen, fremde Personen ins Haus oder in die Wohnung zu lassen. Hinweise zu diesen Tätern sind an die PI Gunzenhausen unter der Tel. 09831-6788-0 zu richten.

Quelle: PI Gunzenhausen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.