Besuch des Gesundheitsmarktes Altmühlfranken hat sich gelohnt

Weißenburg – Für die Ehepaare Hebele und Gornich aus Pleinfeld hat sich der Besuch des Gesundheitsmarktes Altmühlfranken am 13. Oktober in Gunzenhausen gelohnt. Sie haben die Fragen im Quiz der Schwangerenberatung und der Gesundheitsregionplus richtig beantwortet und wurden als Gewinner gezogen.

(v. r. n. l.): Landrat Gerhard Wägemann übergab an Karin Gornich aus Stirn und das Ehepaar Gerhard und Hildegard Hebele gemeinsam mit Monika Fersch von der Schwangerschaftsberatung und Theresa Hausen von der Gesundheitsregionplus die Gewinne anlässlich des Gesundheitsmarktes 2019. (Bildnachweis: Lena Kagerer/Landratsamt)

Hildegard und Gerhard Hebele aus Pleinfeld erhielten aus den Händen von Landrat Gerhard Wägemann den Hauptgewinn. Ein 50-Euro-Gutschein vom Restaurant Parkhotel in Gunzenhausen. Beide freuen sich auf einen gemütlichen Abend und fränkische Spezialitäten.

Hartmut und Karin Gornich aus dem Pleinfelder Ortsteil Stirn haben zwei Tageskarten für das Freizeitbad Juramare Gunzenhausen gewonnen. Das Erlebnisbad bietet im Warmwasser-Solebereich mit Whirlpool, dem Dampfbad und dem Außenbecken inklusive den Massagedüsen ausreichend Möglichkeiten zur Erholung und Entspannung.

Der dritte Preis ging an Johanna Schröter. Sie kann sich über einen 30-Euro-Gutschein des Naturkostladens MundArt in Gunzenhausen freuen. Bei der Gewinnübergabe war Frau Schröter leider terminlich verhindert.

Am Stand der Schwangerschaftsberatung informierte Sozialpädagogin Monika Fersch über die finanziellen Leistungen für Eltern, wie Elterngeld, Mutterschaftsgeld oder Kindergeld. Die Staatliche Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen vom Landratsamt berät allgemein zum Thema Schwangerschaft, Geburt und die Zeit danach bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres des Kindes. Mit am Stand war die Geschäftsstelle der Gesundheitsregionplus Altmühlfranken. Gesundheitsmanagerin Theresa Hausen stellte den interessierten Besucherinnen und Besuchern die vielfältigen Projekte vor. Dazu zählen unter anderem die Notfallmappe des Landkreises, das PflegeFORUM altmühlfranken und das Projekt „Verrückt? Na und!“ zur seelischen Gesundheit von Jugendlichen. Auch gesundheitsbezogene Informationen zu Osteoporose, gesunder Ernährung und Demenz wurden hier vermittelt.

Der Gesundheitsmarkt wurde in diesem Jahr zum 24. Mal vom Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen veranstaltet. Er soll das breite Spektrum des regionalen Gesundheitswesens aufzeigen. 2019 haben sich über 30 Aussteller mit verschiedenen Aktionen beteiligt.

Quelle und Bild: Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen – Lena Kagerer

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.