Förderung

Weitere Fördermittel für das Römermuseum

Weißenburg – Auf Nachfrage teilte der bayerische Wissenschafts-

und Kulturminister, Dr. Ludwig Spaenle dem Stimmkreisabgeordneten Manuel Westphal mit, dass eine weitere Zuwendung in Höhe von 18.600 Euro aus dem bayerischen Kulturfonds bewilligt werden konnte. Auch bereits 2014 war eine Förderung in Höhe von 450.000 Euro aus dem Kulturfonds bewilligt worden.

Das Gebäude des Römermuseums ist seit November 2014 geschlossen und wird aufwendigen Baumaßnahmen unterzogen. Die bauliche Neukonzeptionierung wird vom Freistaat Bayern unterstützt.

„Das Römermuseum Weißenburg ist ein kulturelles Highlight in unserer Heimat und ist mit seiner Einzigartigkeit eine Attraktion für Menschen weit über unsere Region hinaus. Deshalb ist es mir besonders wichtig, dass die Baumaßnahmen auch vom Freistaat unterstützt werden und freue mich über die neuen Fördermittel“, so der Abgeordnete Westphal.

Mit dem Kulturfonds gibt der Freistaat Bayern wichtige Impulse zur Verbesserung der kulturellen Infrastruktur. Der Kulturfonds ist Bestandteil der Offensive Zukunft Bayern und wird vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst koordiniert.

Aus dem Kulturfonds können kulturelle Investitionen und Projekte nichtstaatlicher Träger gefördert werden. Die Förderung erfolgt in Form von Zuschüssen oder zinsgünstigen Darlehen. Die Vorhaben sollen grundsätzlich von überregionaler, zumindest aber von überörtlicher Bedeutung sein.

Quelle: Manuel Westphal_CSU_MdL

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.