Veranstaltung

Chiemgauer Volkstheater in Gunzenhausen

Gunzenhausen – Bernd Helfrich und sein Ensemble wünschen einen vergnüglichen,

und lustigen Theaterabend, es darf herzlich gelacht werden, wenn es am 21.01.2016 um 20 uihr in der Stadthalle in Gunzenhausen wieder heißt: Vorhang auf beim Chiemgauer Volkstheater

Feuerwehrkommandant Hugo, aus zweifelhaften Gründen nächtens unterwegs, wird wegen Trunkenheit am Steuer kurzerhand der Führerschein entzogen. Das ist doppelt schlimm für ihn – nicht nur, weil seine Frau ihn verlassen will, die glaubt er habe eine alte Liebe besucht, sondern auch wegen der indiskreten Lokalpresse, die den Vorfall umgehend veröffentlicht.

Im Alleingang kündigt Hugo der Presse deshalb einen sofortigen Informationsstop seitens der Feuerwehr an.

Die Presse aber erklärt ihrerseits, ab sofort nicht mehr über die Feuerwehraktivitäten berichten zu wollen. Damit ist weder der Bürgermeister noch die Feuerwehr einverstanden. Schließlich steht in Kürze das große Feuerwehrfest bevor.

Um den Schaden zu begrenzen, wird Hugo als Kommandant kurzfristig abgesetzt. Das ist nun wirklich mehr, als er vertragen kann. Zusammen mit Tochter Petra fasst er einen Plan, wie er seinen ramponierten Ruf wiederherstellen kann. Dabei bringt Petra geschickt ihren Freund Oskar ins Spiel. Sehr zum Leidwesen von Hugo, der Oskar weder als Journalist noch gar als künftigen Schwiegersohn akzeptieren will.

Karten auch online unter www.reservix.de

Quelle und Bild: Stadt Gunzenhausen – Kulturamt

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.